Bastellexikon - Kleber


Bastelkleber

Weißer Bastelkleber ist lösemittelfrei und deshalb besonders für das Basteln mit Kindern geeignet.
Er klebt Pappe, Papier, Holz, Filz, Textilien und Styropor. Im nassen Zustand ist er milchig, nach dem Trocknen wird er transparent.
Alte Scheren

Holzleim

Holzleim wird, je nach Saugfähigkeit der zu leimenden Fläche, ein- bzw beidseitig aufgetragen.
Die zu verklebenden Flächen müssen zusammengepresst trocknen. Er kann bis zu 25% mit Wasser verdünnt werden.
Alte Scheren

Tapetenkleister

Tapetenkleister ist ein Klebstoff, der meist aus Methylzellulose oder Stärke besteht.
Der Kleister muss nach dem Anrühren gehen, das nennt man Quellzeit.
Die Quellzeit ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich und beträgt ca. 30min.
Er ist besonders für Pappmaché gut geeignet.
Alte Scheren

Klebebänder

Den meisten sind diese Klebebänder aus Haushalt und Büro bekannt. Sie werden verwendet, um Pakete zu verschließen (Paketband), Papier zu verkleben oder kleinere Reparaturen durchzuführen.

Die hier gebräuchlichen Bänder bestehen aus einer Kunststofffolie, die einseitig dünn mit Klebstoff beschichtet ist. Jedoch lässt sich dieses Filmband nicht ohne Rückstände entfernen was es für empfindliche Untergründe wie Papier unbrauchbar macht.

Das Kreppband wird zum Abkleben von Fenster- und Türrahmen oder anderen Gegenständen zum Schutz vor ungewolltem Farbkontakt verwendet. Es besteht aus Zellulose und Klebstoff und ist in Breiten von 12 bis 75 mm erhältlich. Die Rollenlänge beträgt im allgemeinen 50 Meter. Hingegen dem Filmband lässt es sich ohne Rückstände wieder entfernen.
Alte Scheren

Share


Tips und Tricks Stifte und Pinsel Alles über Farben